Eitelkeit der Führung: Was sehen Sie im Spiegel?

“Innovativ”, “modern”, “verantwortungsvoll”: Auf diese Schlagworte stösst man man in vielen Leitbildern. Attribute, die man mit Erfolg verbindet. Sie sind klare Ansagen an Mitarbeiter und zeigen die eigene (Selbst-)Wahrnehmung auf. Haben Sie sich einmal gefragt ob Ihr Leitbild ihrer Wahrnehmung und jener Ihrer Mitarbeitenden entspricht? Würden Sie und Ihre Mitarbeiter den gleichen differenzierenden Mehrwert Ihrer Unternehmung gegenüber der Konkurrenz umschreiben? In manch Fällen trifft man nicht nur realitätsnahe Eigenwahrnehmungen an:

Gerade im Bereich Innovation und Veränderung spielt diese Differenz und teils fehlende Integrität sowie Authentizität eine wesentliche Rolle für das Scheitern von vielen Verbesserungen. Das NIH Syndrom (not invented here) beispielsweise ist in diesem Kontext eine typische Innovationsbremse. Eitelkeit ist eine der wichtigsten Ursachen dafür! Welches Menschenbild haben wir? Verwenden wir denselben Massstab, wenn wir uns selbst und unsere Mitarbeitenden messen?
Eitelkeit verursacht in diesem Sinne blinde Flecken und verdeckt Argumentationssprünge sowie lässt etwaige Bemühungen unglaubwürdig erscheinen. Unternehmer, Manager und Kader sind es gewohnt, viel und hart zu arbeiten. Entsprechend hat man Ansprüche an die Verfügbarkeit seiner Mitarbeitenden. Aber stellen Sie sich einmal die Frage: Wären Sie für den von Ihnen bezahlten Lohn stets abrufbereit? Unter welchen Karriereaussichten würden Sie dies machen? Bieten Sie diese Perspektive?
 
Eine weitere Frage muss jeder Vorgesetzte für sich selbst beantworten: "Wie erkenne und schliesse ich eine mögliche Lücke in der Selbstwahrnehmung? Wie sorge ich dafür, dass meine Eitelkeit nicht überhand nimmt und zu negativen Effekten führt?"
 
Wir beantworten für uns diese Frage folgendermassen: Täglich auf offenen Austausch und Humor zu setzen und die Fähigkeit Kritik für die eigene Entwicklung zu nutzen. Diese Einstellung hilft uns Innovationsprojekte erfolgreich durchzuführen. Gerne lernen wir Sie an einem unserer Anlässe kennen http://innperco.ch/index.php/veranstaltungskalender